Kaffee trinken – das musst du wissen!

pexels-pavel-danilyuk-6612638

Für viele Menschen ist der tägliche Kaffee unverzichtbar. Kaffee trinken ist für sie ein tägliches Ritual, eine Selbstverständlichkeit und häufig sogar ein Lebensgefühl. Das leckere Getränk gibt es in zahlreichen Varianten und Sorten. Außerdem sorgt Kaffee nicht nur dafür, dass du fitter bist, sondern hat viele weitere Funktionen. Wir zeigen dir im nachfolgenden Artikel, wie gesund Kaffee ist. Außerdem geben wir dir eine Antwort auf die Frage, ab wann man Kaffee bzw. Koffein trinken darf.

Kaffee ist gesund und hält dich wach

Immer wieder wird behauptet, dass Kaffee ungesund ist. Zahlreiche Studien belegen jedoch, dass ein moderater Konsum viele positive Effekte hat. Das Lieblingsgetränk der Deutschen kann sich vorteilhaft auf deine Gesundheit auswirken, wenn du ein paar Dinge beachtest. Deinen Kaffee solltest du beispielsweise möglichst ohne Zucker trinken. Viele Menschen lieben außerdem den Latte Macchiato. Er wird oft sogar mit Sirup oder Sahne serviert. In all diesen Zusätzen verbergen sich jedoch zahlreiche Kalorien. Trinkst du deinen Kaffee hingegen „schwarz“ oder gönnst du dir täglich einen Espresso, hat das unter anderem folgende positive Auswirkungen:

– Koffein wirkt entzündungshemmend
– du wirst munter und bist leistungsfähiger
– Kaffee regt den Leberstoffwechsel an
– das menschliche Erbgut wird durch einen moderaten Kaffeekonsum geschützt
– Koffein hat eine schmerzlindernde Funktion
– Kaffee senkt das Krebsrisiko
– Trinkst du täglich Kaffee, senkst du das Risiko, an Diabetes zu erkranken

Wie lange wirkt das Koffein im Kaffee?

Eine Tasse Kaffee enthält im Durchschnitt ca. 100 Milligramm Koffein. Diese Dosis sorgt dafür, dass du ca. 4 Stunden wacher und leistungsfähiger bist. Durch die Zugabe von Milch und Zucker lässt sich der Effekt verlängern. Das Fett, welches sich in der Milch befindet, verzögert nämlich die Aufnahme des Koffeins.

Kaffee trinken kann gegen Kopfschmerzen helfen

Viele Menschen greifen zu Tabletten, wenn sie Kopfschmerzen haben. Diese helfen und sorgen dafür, dass die Kopfschmerzen verschwinden. Das gleiche Ergebnis lässt sich jedoch auch mit Kaffee bzw. Koffein erzielen. Hast du Kopfschmerzen, kannst du diese auf natürliche Weise lindern, indem du einen Espresso oder Kaffee trinkst. Koffein gilt nämlich als Schmerzmittel und wird sogar in vielen Medikamenten eingesetzt. Im Gehirn werden durch das Koffein die Gefäße leicht verengt, was dazu führt, dass die Kopfschmerzen oft verschwinden.

Zusammen Kaffee trinken – die soziale Funktion des Getränks

Zusammen Kaffee trinken

Kaffee trinken in der Nähe gehört für viele Menschen zu einem Ritual. Sie setzen sich gerne in eine Bar oder in ein Café und plaudern über verschiedene Dinge. Auch die Mittagspause eignet sich hervorragend, um mit Arbeitskollegen oder Freunden einen Kaffee zu trinken. In diesen Situationen zeigt sich die soziale Funktion des Kultgetränks. Kaffee führt die Menschen zusammen und sicher hast auch du es schon genossen, mit anderen Menschen gemütlich einen Kaffee zu trinken.

Vor allem im Frühling und im Sommer sitzen die Menschen an der frischen Luft und genießen gemeinsam die wohltuende Wirkung des Getränks. Viele Ideen sind bei einem gemeinsamen Kaffee entstanden und zahlreiche Probleme konnten nach einer Kaffeepause gelöst werden. Nicht selten steht übrigens der gemeinsame Kaffee am Anfang einer langen und glücklichen Partnerschaft.

Aus diesen Gründen solltest du deine Kaffeebohnen immer frisch mahlen

Früher war es normal, den Kaffee frisch zu mahlen. In der heutigen Zeit nutzen viele Verbraucher jedoch gemahlenen Kaffee oder sie greifen direkt zu Kaffeepads. Es hat allerdings einige Vorteile, wenn du deine Kaffeebohnen vor dem Verzehr direkt frisch mahlst. Nicht zuletzt wirken sich Mahlgrad und die sofortige Zubereitung des Kaffees auf den Geschmack aus.

Kaffee, der gemahlen wird, verliert stetig an Aroma. Dieser Verlust lässt sich auch nicht dadurch aufhalten, dass du ihn luftdicht verpackt oder eingeschweißt erwirbst. Zusätzlich lohnt es sich, den Kaffee immer frisch zu mahlen, weil du für verschiedene Kaffees unterschiedliche Mahlgrade verwenden musst. Kaufst du bereits gemahlenen Kaffee, ist der Mahlgrad für deinen favorisierten Espresso ggfs. zu grob. Er schmeckt dann zu säuerlich oder zu bitter. Es bietet sich daher an, ganze Kaffeebohnen zu kaufen und diese immer frisch zu mahlen.

Ganze Kaffeebohnen kannst du bequem bei uns im Shop erwerben. Geh dazu einfach in unserem Shop und wähl deine Lieblingssorte aus. Wir haben regelmäßig Angebote und führen viele außergewöhnliche Sorten.

Ab wann darf man Kaffee trinken?

Eltern stellen sich immer wieder die Frage, ab wann Kinder eigentlich Kaffee bzw. Koffein trinken dürfen. Eine allgemeingültige Antwort darauf lässt sich nicht geben, da jeder Mensch unterschiedlich ist. Kinder und auch Erwachsene reagieren nicht alle gleich auf Koffein. Außerdem ist der Entwicklungsprozess bei jungen Menschen verschieden. So kann es Kinder geben, die mit 14 Jahren problemlos eine Tasse Kaffee trinken. Anderen wiederum tut der Konsum nicht gut, sodass Kreislaufprobleme die Folge sind.

Wenn du dir unsicher bist, ab wann dein Kind Kaffee trinken darf, kannst du das 15. Lebensjahr als ungefähren Richtwert nehmen. Außerdem solltest du deinem Kind vorerst nur kleinere Mengen Koffein erlauben und schauen, wie es darauf reagiert. Nach einiger Zeit kann die Kaffeemenge dann erhöht werden, sofern dein Kind den Kaffee gut verträgt.

Außerdem ist es ratsam, dass Kinder ihren Kaffee erstmal nicht pur trinken. Junge Menschen nehmen den Geschmack des Kaffees nämlich viel bitterer wahr. Verdünne das Heißgetränk daher mit reichlich Milch und gib ein wenig Zucker hinzu. So schmeckt deinen Kindern der Kaffee wahrscheinlich besser. Alternativ wählst du sehr milde Kaffeesorten aus, die du übrigens ebenfalls bei uns im Shop findest.

Warum wird häufig Wasser zum Kaffee serviert?

Vor allem zum Espresso wird fast immer ein Glas Wasser serviert. Für viele Menschen ist der Kaffee nur dann vollständig, wenn sie Wasser dazu bekommen. Aber woher genau kommt dieser Brauch? Das Glas Wasser hat seinen Ursprung in der Zeit des 18. Jahrhunderts. Dem Adel sollte mit dem Glas Wasser der gute Ruf eines Kaffeehauses aufgezeigt werden. Klares Wasser war nämlich im 18. Jahrhundert keine Selbstverständlichkeit.

In der heutigen Zeit wird das Glas Wasser auf der einen Seite serviert, weil es gute Tradition ist. Auf der anderen Seite wissen wir jedoch inzwischen, dass Wasser für den Organismus förderlich ist und die harntreibende Wirkung des Kaffees ausgleicht. Zudem sorgt Wasser dafür, dass die Bildung von Magensäure im Zuge des Kaffeekonsums minimiert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

MyRoaster